Auf Tour mit MA: The 27 Club

"The 27 Club" ist unterwegs mit MA Lighting, Clay Paky und Robert Juliat.


 

Nach dem großen Erfolg von "The 27 Club" im St. Pauli Theater in Hamburg geht das Stück nun auf Tour und wird in Wien, Berlin und erneut in Hamburg Station machen. Ob Jimi Hendrix´ Purple Haze, der Stones-Klassiker Satisfaction, Janis Joplins Piece of My Heart oder Nirvanas Grunge-Hymne Smells Like Teen Spirit -  The 27 Club vereint Meilensteine der Musikgeschichte.

Für das Lichtdesign waren wie bereits im St. Pauli Theater Patrick Woodroffe und Roland Greil zuständig. Greil, der auch als Programmierer tätig ist, verwendete unter anderem neun Clay Paky Sharpy Wash, eine grandMA2 light, eine MA NPU (Network Processing Unit) und einmal grandMA2 onPC als Back-up und einen Robert Juliat Aramis.

 

Greil kommentierte: "Bezüglich der grandMA2 gibt es im Moment kaum eine Alternative im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Effektivität und Leistungsfähigkeit. Daher war das Pult auch dieses Mal meine erste Wahl. Gleiches gilt für die eingesetzten Clay Paky Sharpy Wash, die gerade bezüglich Leistung in einem so kompakten Gehäuse konkurrenzlos sind."

 

"Es ging darum, ein möglichst flexibles Lichtdesign zu gestalten, das den verschiedenen Themen innerhalb der Show gerecht wird", erklärte Greil die Herausforderungen bei der Realisierung der Show. "Von szenisch geleuchteten Looks über klassische statische Rock’n’Roll-Bilder bis hin zu dynamischen modernen Stimmungen findet sich daher alles. Es ist die Musikvielfalt aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen, welche die Produktion sehr spannend macht."

 

"Aufgrund der Veranstaltungshallen, in denen die Produktion gastiert, ist das Set-up ziemlich klassisch ausgelegt", so Greil weiter. "Das Rigg besteht aus einer Front-Truss, drei Mid-Trusses und einer Back-Truss plus zwei Scenic-Trusses. Des Weiteren gibt es noch ein Floor-Set an Scheinwerfern. Die Bühne wird von einem schwarzen Backdrop an einer King-Schiene und einer Projektionsleinwand abgeschlossen."

 

Toby Gough ist der Director der Show, die von BB Promotion & Collien Theater&Konzert GmbH produziert wird. Showconcept Veranstaltungstechnik aus Köln lieferte das Licht-Equipment.

Fotos: Roland Greil

 

Lesen Sie auch: