COMBOX.

Die Lautsprecher-Intercomstation COMBOX. von axxent kann laut, leise und mehr.


 

Die Lautsprecher-Intercomstation COMBOX. ermöglicht nicht nur laute und verständliche Kommunikation zwischen Ton- und Licht-Bedienpersonal, Rufdurchsagen für Künstler und Artisten, sondern stellt auch die Funktionen eines Partyline-Intercomsystems zur Verfügung.

 



COMBOX. kann als Shoutbox (dt. Brüllbox) für Bühnenpersonal genutzt werden und ist auch zweckmäßig für FOH-Toningenieure, die nicht ständig mit einem Headset arbeiten wollen.  Zudem ist es ein praktisches Werkzeug für Durchsagen und Vollduplex-Kommunikation zwischen Regie und Künstlern backstage und von und zu Künstlergarderoben.

Eine leistungsstarke Verstärker/Lautsprecherkombination bietet laute Stimmverständlichkeit. Die Benutzung mit Headsets erlaubt auch leise Kommunikation. Der Lautsprecher schaltet bei Verwendung eines Headsets automatisch ab.

Ein XLR-Eingang für dynamische Mikrofone erlaubt die Kommunikation im Wechselsprechbetrieb. Auch hier, um akustische Rückkopplung zu vermeiden, wird der Lautsprecher gemutet. Der regelbare XLR-Programmeingang erlaubt den Nutzern das Mithören des Bühnen-/PA-Tons und ist auf das Partyline-Intercomsignal zuschaltbar oder als reines Monitorsignal auf der COMBOX. hörbar.

 



 

Eine sehr helle (abschaltbare) LED-Signalleuchte dient dem Rufen der Sprechpartner. Auch ein Piezosummer ist für die Signalisierung vorhanden.

Die COMBOX. kann in eine beliebige Kette von Intercom-Komponenten eingefügt werden und mehrere COMBOX. können - mittels handelsüblicher XLR-Mikrofonkabel verbunden - für sich ein Intercomsystem bilden.  Auch kann die COMBOX. als Einkanal-Intercom-Masterstation verwendet werden und damit auch mehrere Intercom-Komponenten wie Beltpacks, Signalleuchten, Interfaces usw. mit der notwendigen Betriebsspannung versorgen. 
 

Aufgrund der Wedge-Bauform kann die COMBOX sowohl als Tischgerät und auf dem Boden in zwei Winkeln genutzt werden.  Sie besitzt zwei 3/8“-Mikrofongewinde zur Montage auf Mikrofonstativen sowie ein integriertes Netzteil zum universellen Betrieb zwischen 100 – 240 Volt Wechselspannung.

 

Lesen Sie auch: