Snow Patrol mit FALCON BEAM | Die Referenz
Skip to main content

Snow Patrol mit FALCON BEAM


Beim Bangor-Konzert von Snow Patrol waren 32 FALCON BEAM Teil des Show-Konzepts.

Über 30.000 Fans kamen kürzlich zur „Eyes Open Worldtour“-Homecoming Show von Snow Patrol in den Ward Park im nordirischen Bangor, die den Abschluss des UK-Parts bildete.

Für diese letzte Show im Rahmen der Welttournee lieferte HSL, der Lichttechnik-Ausstatter der Band, die komplette Lichttechnik. Darunter befanden sich unter anderem 32 FALCON BEAM 3 kW von A&O Lighting Technology, die mit speziellen Farben und Scrollern ausgestattet waren.

Für das Konzert hat das gestalterische Team um Lichtdesigner Davy Sherwin und Visual Designer Robin Haddow ein ganz eigenes Show-Design geschaffen, das sich von den übrigen Auftritten unterschied. Dennoch war ein klarer Bezug zu der Bühnenästhetik der gesamten Tour zu erkennen. Sherwin und Haddow gelang es wie zuvor auch, das Licht- und Video-Design zu einem unvergesslichen Gesamteindruck zu verbinden.

Als Teil der fulminanten Show waren acht FALCON BEAM an einer Truss im hinteren Bereich der Bühne fixiert und sorgten für kräftige Washlight- und Searchlight-Effekte. Zudem kamen im PA-Bereich jeweils vier FALCON BEAM pro Seite sowie weitere sechs entlang des Bühnenbodens zum Einsatz. Diese strahlten weit in den Publikumsbereich und tauchten die Zuschauer in ein Lichtermeer mit verschiedenen Farben.

A&O Lighting Technology GmbH, gegründet von Marco Niedermeier, beschäftigt sich seit 1995 mit der Vermietung und dem Vertrieb von Show- und Architekturlicht. Unter anderem kann A&O auf spezielles LED-Equipment und mehrere Dutzend Searchlights zugreifen, die bei Shows und Events zum Einsatz kommen. Im weltweiten Exklusivvertrieb ist außerdem eine Range verschiedener Architekturscheinwerfer und Searchlights wie die FALCON-Range, die von alpha one gefertigt werden. Foto: Louise Stickland.
www.ao-lighting.de