Clay Paky bei Session Music

14.05.2010


Session Music Veranstaltungstechnik investiert in Clay-Paky-Alpha-Moving-Lights.

 

Session Music Veranstaltungstechnik hat jüngst seinen Mietpark um Clay-Paky-Alpha-Spot-700-HPE-, Clay-Paky-Alpha-Wash-700- und Clay-Paky-Alpha-Spot-300-HPE-Moving-Lights erweitert. Damit setzt das Unternehmen aus Walldorf in großem Stil auf diese innovativen Scheinwerfer aus Italien.



Alex Schad von Session Music Veranstaltungstechnik erklärt, warum die Wahl auf die Clay Paky fiel: „Clay Paky hat auf dem Markt im Moment den kleinsten und schnellsten kopfbewegten Scheinwerfer in der 700er-Leistungsklasse. Nach dem Shoot-Out gegen vergleichbare Hersteller war die Entscheidung klar. Die Investition geht an Clay Paky mit Lampen aus der 700er- und 300er-Klasse. Wir freuen uns, mit Lightpower einen leistungsstarken und kompetenten Partner gefunden zu haben.“



Clay Paky entwickelte die Alpha-Range aus dem Anspruch, die vollständigste und umfassendste Produktreihe leistungsstarker Moving Lights auf dem professionellen Markt anzubieten. Gemeinsam ist allen Scheinwerfern der breiten Palette die bewährte Clay-Paky-Qualität, die sich besonders in Effektvielfalt, Zuverlässigkeit, Projektionsqualität, Helligkeit, einfacher Handhabung und leisem Betrieb widerspiegelt. Mit den Serien 300, 700 und 1500 hat Clay Paky in jüngster Zeit abermals für viel Aufmerksamkeit und Begeisterung in der Branche gesorgt und sich einmal mehr als Vorreiter neuer Ideen behauptet.