Jands Vista mit Third Day

09.05.2012


Taylor Price nimmt die Jands Vista auf die US-Tour von Third Day mit.

 

Der in Alabama beheimatete Lichtdesigner Taylor Price war für das Lichtdesign der US-Tournee der kürzlich mit einem Grammy ausgezeichneten Rockband Third Day verantwortlich. Dabei verwendete er eine S3-Konsole von Jands Vista, die mit der Vista v2-Software der nächsten Generation läuft.


 

Third Day mit Taylor Price und Jands Vista auf US-Tour

 


Price wechselte zur Jands Vista-Plattform, als er die Beleuchtung für einen weiteren Grammy-Gewinner einrichtete: Switchfoot. Der harte Tour-Plan bedeutete, dass Price nach einem leistungsstarken und gleichzeitig tragbaren Steuersystem suchte, das man leicht mit dem Flugzeug transportieren konnte. Er fand die Lösung, indem er sich der immer größer werdenden Gruppe der Lichtdesigner anschloss, die sich  für ein eigenes Vista-System entschieden hatte. Seitdem ist er ein begeisterter Anwender der Jands Vista Lichtstellpulte.


 

Third Day mit Taylor Price und Jands Vista auf US-Tour


Third Day spielt in einer Vielzahl von Veranstaltungsstätten
und verwendet dabei eine Mischung aus eigener Tourausrüstung und einer, die vor Ort bereitgestellt wird. Im Touralltag zeigte sich, dass die Vista S3 die gesamte Technik problemlos steuert: VARI*LITE-3000-Profile, VARI*LITE-3500-Spots, Martin MAC 101, Martin MAC 301, Atomic-Stroboskope und konventionelle Beleuchtungssysteme.

Für einige der kleineren Konzerte wurde das Rig reduziert und in das System vor Ort integriert. Dank des generischen Systems konnte Price die eingesetzten Geräte in der Show leicht austauschen, was ihm die Flexibilität gab, seine Show unabhängig von den vorhandenen Möglichkeiten zu designen, die ihm für seine Arbeit zur Verfügung stand.


 

Third Day mit Taylor Price und Jands Vista auf US-Tour

 

Die abschließende Kulisse seiner leistungsstarken, klassischen Rock 'n' Roll-Gestaltung war eine Wand aus Glühbirnen, bestehend aus 300 normalen, weißglühenden und haushaltsüblichen Glühbirnen mit 60 Watt. Vista v2 gab Price das Werkzeug in die Hand, um mühelos und mit minimalem Programmieraufwand das Beste aus dieser dynamischen szenischen Komponente herauszuholen.
 

MacBook Pro zu gewinnen

Jands veröffentlichte erst kürzlich seine brandneue Steuerung für Medien und Beleuchtung – das Flagschiff Vista L5. Wenn Sie mehr über Vista L5 herausfinden und an einem Wettbewerb teilnehmen möchten, bei dem Sie ein MacBook Pro zum Betrieb der Vista v2-Software gewinnen können, besuchen Sie www.jandsvista.com/L5.


www.castinfo.de

www.castSTORE.de




 

Lesen Sie auch: