Seeburg in Wacken

21.10.2009


Beim „Wacken Rocks Seaside" bespielte Seeburg die WET-Stage.


Die WET-Stage des „Wacken Rocks Seaside“ in Aurich wurde dieses Jahr mit zwei mal zehn Einheiten des SEEBURG GALEO Line-Arrays ausgestattet. Der Veranstalter Holger Hübner und der Produktionsleiter Jürgen Lochbrunner zeigten sich sehr zufrieden. Die Firma TCL aus Varel war zuständig für die Technik der WET-Stage, auf der im Wechsel mit der Hauptbühne insgesamt 38 Bands (unter anderem Axxis und Torfrock) ihren Auftritt hatten.





Besonderes Augenmerk richteten der TCL-Inhaber Marco Cordes und Systemtechniker Nils Neugebauer auf die gleichmäßige Beschallung der rund 45 mal 40 Meter großen Fläche. Die acht Zweier-Stacks TSE Sub für den Bassbereich wurden mittels vorheriger Simulation so weit verzögert, dass Auslöschungen außerhalb der Achse vermieden werden konnten.

Das GALEO Line Array wurde wegen des zwei Meter tiefen Bühnengrabens ohne Nearfill betrieben. Insgesamt wurde der druckvolle hohe Schallpegel bei sehr gutem Klang und die weittragende und lückenlose Beschallung sehr gelobt.