Zero 88 bringt ORB

02.09.2008


Auf der PLASA am Earls Court in London zeigt Zero 88 die die neue Theaterkonsole ORB. Und vieles mehr ...


 

Zero 88 wird auch zur diesjährigen PLASA in London ein umfangreiches Paket an Neuigkeiten präsentieren. Für fast alle Konsolen kommen Software-Updates, bei denen sogar die kompakten Leap Frog 48/96 Konsolen mit Funktionen wie Colour-Picker usw. ausgestattet werden. Auch die Frog 2-Serie bekommt ein neues Update  mit erweiterten Effekten für LEDs und einem Colour-Picker-Sytsem.



Eines der Topprodukte ist die neue ORB-Konsole, eine leistungsfähige Theatersteuerung, entwickelt und designt für das 21. Jahrhundert. Die ORB basiert auf einer erfolgreichen Plattform der bereits etablierten Leap Frog 48/96- und Frog 2-Serien. Franck Tiesing erklärt: "Funktionalität und Flexibilität stehen bei dieser neuen Theatersteuerung an erster Stelle."

Die Kombination aus einer klassischen Theaterkonsole, ausgestattet mit einer kompromisslosen Moving-Light-Kontrolle, ergeben ein intuitives Steuerungssystem für konventionelle Dimmerkreise und bewegliche Scheinwerfer. Mit 2048 Kanälen, zwei Monitorausgängen mit Touch-Screen-Unterstützung und einer unschlagbaren Gerätebibliothek mit vorprogrammierten Effekten, wird die neue ORB-Konsole sicher in kürzester Zeit ihre Fangemeinde finden.

Eine Webseite speziell für die ORB Serie ist bereits online und informiert über technische Details: www.orbdesk.com

Die Jester-Serie bekommt ebenfalls Familienzuwachs. Als kleine kompakte Theaterkonsole kommt die neue Jester TL hinzu. Die Jester TL ist eine  Hybridkonsole für den Einstiegsbereich, mit Ansteuerung von bis zu 30 Moving Lights und 120 Dimmer-Kanälen. Zur theatertypischen Anwahl von Dimmerkreisen ist die Jester TL mit einem numerischen Tastaturblock ausgestattet. Ein Monitorausgang ist als Standardausstattung integriert. Für die gesamte Jester-Serie ist seit kurzem ein Offline-Editor verfügbar. 

Für LightFactory, Zero 88s leistungsfähige Lichtsteuerung auf PC-Basis, werden auf der PLASA zwei neue Wings vorgestellt. LightFactory bietet verschiedenen Anwendergruppen im Beleuchtungsbereich eine kosteneffektive und zuverlässige Software-Lösung, zur Steuerung von Beleuchtungssystemen im Entertainment und Architekturlichtbereich. Die neuen Wings vereinfachen die Programmierung von LightFactory und ermöglichen ein optimales Handling in Kombination mit robuster Hardware. Zur PLASA  werden ein Programmier- und ein Playback-Wing vorgestellt, die via Ethernet mit dem PC kommunizieren.  
Stand A80, Earls Court Halle 2