Gert Hofs Lichtinszenierung

17.08.2007


Lichtarchitektur-Star Gert Hof  kooperiert in Berlin mit  A&O Technology.

„Die roten Blumen des Baudelaire“ – so hieß die Lichtinszenierung, die der Lichtdesigner Gert Hof für die Hugo-Boss-After-Show-Party im Rahmen der 1. Mercedes-Benz-Fashionweek in Berlin realisierte. Hof beauftragte im Juli den Beleuchtungsspezialisten A&O Lighting Technology als technischen Dienstleister für sein Lichtspektakel in der russischen Botschaft.
A&O lieferte für die Show 77 alpha one FALCON BEAM mit 3.000 Watt, die in vier konzentrischen Kreisen mit einem Durchmesser von insgesamt zwölf Metern installiert wurden. Hinter dieser Kreisformation wurden 16 alpha one FALCON BEAM 7.000 Watt in Linie aufgestellt und 90 SKY FALCON ARC colour 1.200 Watt dienten der Ausleuchtung der Frontfassade und des Innenhofes. Zusätzlich lieferte A&O Technology die entsprechende Ansteuerung des Systems sowie 30 Quadratmeter VersaTILE-LED-Paneele inklusive Mediaserver und Medien-Content.

Gemeinsam mit Gert Hof Productions führte das hauseigene Media-Department A&O Vision die technische Planung, Visualisierung und Vorprogrammierung der Show durch. Erste Vorbereitungen erledigte Jens Probst im A&O Vision-Studio in Oyten. Die weiteren Schritte zur Realisierung wurden im mobilen A&O Vision-Studio erarbeitet. Zum ersten Mal kam hier die neue Realtime-Visualisierungs-Software „ESP Vision“ zum Einsatz.

Der Innenhof der russischen Botschaft erstrahlte in rot, als Eyecatcher im Inneren der Botschaft dienten die VersaTILE LED-Paneele, die mit auf das Ambiente abgestimmten Inhalten bespielt wurden. Als weiteren Teil der Inszenierung ließ Hof zwei Kräne, die Unter den Linden stehen, im roten Licht verschmelzen – symbolisch für die Elemente Ost und West. Den Höhepunkt des Abends bildete die Lichtshow kurz nach Mitternacht, darauf folgte eine Lichtinszenierung mit wechselnden Bildern, die bis in die frühen Morgenstunden lief. Die Show war weit im Berliner Nachthimmel zu sehen und sorgte für Begeisterung unter den Zuschauern, bei den Auftraggebern und in der ganzen Hauptstadt.

A&O Lighting Technology GmbH, gegründet von Marco Niedermeier, beschäftigt sich 1995 mit der Vermietung und dem Vertrieb von Show- und Architekturlicht. Unter anderem kann A&O auf spezielles LED-Equipment und mehrere Dutzend Searchlights zugreifen, die bei Shows und Events zum Einsatz kommen. Im weltweiten Exklusivvertrieb ist außerdem eine Range verschiedener Architekturscheinwerfer der FALCON-Range, die von alpha one gefertigt werden.  Foto: Anja Pietsch
www.ao-lighting.de