TMT mit Meyer Sound

03.11.2008


Meyer Sound ist in diesem Jahr erstmals auf der Tonmeistertagung vertreten.

Mit der erstmaligen Teilnahme an der Ausstellung der Tonmeistertagung unterstreicht Meyer Sound Germany sein Engagement am Standort Deutschland. Die vergangenen Jahre haben für Meyer Sound eine Fortsetzung der sehr erfolgreichen Entwicklung im Musical- und Konzerthausbereich gebracht. Die Meyer-Sound-Systeme in der Philharmonie Berlin, dem Konzerthaus Freiburg oder auch im Friedrichstadtpalast sind die Installationshighlights der letzten zwölf Monate.

Im Rahmen der Tonmeistertagung wird Meyer Sound neben Fallstudien zu aktuellen Installationen auch die professionellen hauseigenen Mess- und Planungswerkzeuge für ein hochwertiges Systemdesign präsentieren und neue Produkte vorstellen.

Erstmalig in Deutschland werden der neue 500-HP Compact High-Power Subwoofer ausgestellt, der in seinen Maßen perfekt an das auch im Theater und Musicalbereich sehr beliebte M’elodie-Line-Array angepasst ist.

Erstmals zu sehen ist auch die leistungsstarke UPQ-2P, das neueste Mitglied der preisgekrönten Ultraseries.

Wichtiger Schwerpunkt ist das Elektronische Raumakustiksystem Constellation, das, basiered auf dem patentieren VRAS-Algorithmus, die Nachhallzeiten und Early Reflections auf Bühnen und in Zuschauerräumen ohne weitere bauliche oder architektonische Beeinträchtigungen beeinflussen kann und somit eine Bühne nur auf Knopfdruck um weitere Sparten erweitern kann.

Am 13. und 14. November wird Meyer Sounds Project-Director Constellation, der Grammy dekorierte britische Pavarotti-Toningenieur John Pellowe das Constellation-System anhand der neuesten Installation im spanischen Gijon erläutern und für detaillierte Gespräche am Stand W16 zur Verfügung stehen.

Geplante Präsentationszeiten John Pellowe:
13.11.: 11.00, 14.00, 16.00 und 18.00
14.11.: 10.00, 12.00 und 14.30

Stand W16; Ebene +1

www.meyersound.de